Ausgabe Nr. 8

Ich bin nicht mit allem einverstanden, was wir in den Magazinen veröffentlichen! Einigen Aussagen stimme ich überhaupt nicht zu, und einige Bilder gefallen mir einfach nicht. Deshalb wollte ich, dass sie veröffentlicht werden. Ich möchte, dass unsere Autoren und Mitwirkenden sich frei äußern können. Ich möchte das Unbehagen ertragen, etwas Kontroverses zu veröffentlichen – selbst etwas, das mir nicht gefällt. Aber gleichzeitig möchte ich die Zeitschrift machen, die ich mir wünsche, die Zeitschrift, von der wir als „Kinbaku Society of Berlin“ glauben, dass sie entstehen muss. Also nehme ich die harte und schmerzhafte Aufgabe auf mich, zusammen mit dem Designer, […]